Warum jeder einen Schlitten haben sollte …

Winterausflug Rodeln Schlitten

Warum jeder einen Schlitten haben sollte …

Kennt Ihr es noch ….? Das Gefühl von damals, als Ihr noch klein wart und über Nacht alles weiß geworden ist?

Ich kenne dieses Gefühl noch total gut – weil es sich nie verändert hat.

Damals wie heute blinzele ich morgens immer etwas verschlafen, recke & strecke mich und schaue Richtung Fenster.

Scheint die Sonne, huscht ein Lächeln über mein Gesicht und ich recke & strecke mich, um dann schließlich aufzustehen.

Regnet es draußen und es ist grau, ist es etwas schwieriger, wach zu werden und aufstehen zu wollen. Wie groß ist doch immer die Lust, sich lieber nochmal in die Decke einzukuscheln und ein wenig weiter zu schlafen.

Aber – schaue ich raus und sehe weiße Dächer, weiße Tannenspitzen & weiße Baumkronen im Wald …. wer könnte da denn noch liegen bleiben? ICH NICHT!

Damals wie heute springe ich dann auf und fliege zum Fenster, schaue mit weit aufgerissenen Augen und riesigem Grinsen nach rechts, nach links, nach oben, nach unten & juchze.

Sehr verbunden fühle ich mich dann mit Anna vom Film „Frozen“ und mag sofort einen Schneemann bauen.

Schnee…… meine liebste 5. Jahreszeit :-).

Ich liebe es, wenn alles weiß ist. Ich liebe die frische Luft (jaaaaa – mit Schnee riecht die Welt anders!). Ich liebe es, wenn auf unserer Terrasse unzählige Vogelspuren im Schnee zu sehen sind. Ich liebe es, wenn an unserem Vordach lange Eiszapfen hängen. Ich liebe es, Gesichter & Blumen auf verschneite Autoscheiben zu malen.

Heute haben wir rasch Schneeanzüge, Handschuhe & Schlitten eingepackt und diesen grandios wundervoll winterlichen Sonntag für einen Familienausflug zum Hohen Meißner nahe Eschwege genutzt.

Ich frage Euch, liebe Freunde  – habt Ihr einen Schlitten? Also – für Euch selbst?

Nach dem heutigen Tag kann ich es wieder bestätigen – ein Schlitten ist ein absolut unverzichtbares Accessoire im Haushalt.

Schlittenfahren ist Winterspaß für jedermann. Egal, wie alt oder jung Ihr seid.

An der Rodelpiste am hohen Meißner waren heute sicherlich 150 bis 200 Menschen.

Manche waren noch ganz klein und rutschten mit Mama und Papa gemeinsam über den gemäßigteren Teil der Piste.

Manche waren noch …. ähm … ziemlich klein und kurvten wie Profis im Wahnsinntempo den Hang hinunter.

Teenie-Grüppchen mit Holzschlitten & Teller-Rutschen, andere mit selbstgebauten Schneegefährten (mein Favorit war die Kreuzung aus City-Roller & Ski).

Aber eines hatten wir alle gemeinsam: Am Ende des Hanges kamen wir mit roten Wangen, schnee-nassem Gesicht & einem strahlenden Gesicht an. Jeder lächelte jedem zu und die älteren oder stärkeren halfen den kleinen beim Schlitten-ziehen. Zwischendurch flogen jede Menge Schneebälle, viele Schneemänner wurden bestaunt und verziert und am Ende – auf dem Weg zum Auto  – entstanden noch viele Schnee-Engel (nein, auch dafür kann man nie zu alt sein :-)).

 

Wann seid Ihr das letzte Mal gerodelt und habt einen Schneemann gebaut?

 

Winterausflug Rodeln Schlitten

Winterausflug Rodeln Schlitten

Winter-Familienausflug-2015-Inka Englisch Photography

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *